ClimbingFlex Ilustration

Stabilität für die Schultern

Schultern und Nacken sind ein echt heißes Thema. Besonders bei fordernden Boulderproblemen, aber auch beim Klettern sind schwache Schultern anfällig für Verletzungen.

Damit deine Schultern auf lange Sicht verletzungsfrei bleiben, brauchen sie Stabilität und eine Stärkung. Im Yoga gibt's eine Bandbreite von Übungen, die eher untypisch, dafür sehr wirkungsvoll sind. Eine Auswahl von Übungen, die mir bei einer empfindlichen Schulter sehr geholfen haben, habe ich in diesem 3-teiligen Schulter-Stabilitäts-Kurs zusammengestellt.

Ein 3-wöchiger Kurs mit wirkungsvollen Übungen, die deine Schultern stabilisieren

Hier lernst du dynamisch-öffnende Yoga-Übungen kennen, die deine Schultern entspannen und stärken.

Diese Sequenzen sind nicht nur zum Stabilisieren fürs Klettern geeignet, sondern auch wichtig, falls du (wie ich früher) viele dynamischen Yoga-Flows machst, die deine Schultern möglicherweise stressen. Sie sind auch nach einem langen Tag am Schreibtisch unglaublich wohltuend.

Der Kurs kostet einmalig nur 21,00 EUR (inkl. MwSt.) und du hast dauerhaften Zugang.

Was der Kurs dir bringt

Für wen ist der Kurs?

Übersicht zu den Modulen

Teil 1: Slow Flow für stärkere Schultern Play Button
Dauer: 29 Minuten

Teil 1: Slow Flow für stärkere Schultern

Bei Stress und unbewussten Bewegungen bekommen die Schultern oft einen Teil ab. Die Basis in dieser Einheit ist deshalb einen Gang runterzuschalten. Du lernst einige einfache und wirkungsvolle Übungen, um die Schultern zu entspannen und die Muskeln drum herum zu stärken.

Teil 2: Stabilität für Schultern, Nacken & Rücken Play Button
Dauer: 25 Minuten

Teil 2: Stabilität für Schultern, Nacken & Rücken

Zusätzlich zum Entschleunigen kommt mehr Stabilität dazu. Durch abwechselndes Öffnen und Entspannen der Schultern kannst du Verspannungen loslassen und danach die Muskeln drumherum wirksamer stärken.

Teil 3: Ausgleich & Stabilität für den Schulter-Nackenbereich Play Button
Dauer: 29 Minuten

Teil 3: Ausgleich & Stabilität für den Schulter-Nackenbereich

Nachdem deine Schultern die Übungen in zwei Einheiten kennengelernt haben, kombinierst du in der dritten Einheit die Übungen zum Öffnungen, Ausgleichen und Stabilisieren. Die etwas stärkere Intensität gibt deinen Schultern einen neuen Trainingsreiz. Beobachte nach der dritten Einheit, wie die Schultern sich in anderen Yoga-Haltungen und beim Klettern anfühlen.